ABZ-Solidaritätsfonds

Mit dem Solidaritätsfonds unterstützt die ABZ unter anderem soziale, kulturelle und ökologische Projekte zum Thema Wohnen. Vereine, Organisationen, ABZ-Mitglieder und Privatpersonen können Unterstützungsgelder beantragen, über die an der jährlichen Vergabekonferenz abgestimmt wird.

Wie funktioniert der Solidaritätsfonds?

Solidarisch handeln bedeutet, füreinander einzustehen und sich gegenseitig zu helfen. Die ABZ lebt und fördert Solidarität auf verschiedenen Ebenen: unter den Bewohner/innen, Mitgliedern und Mitarbeitenden, als Zweck und Wert unserer Institution und gegenüber Dritten. Dafür steht auch der ABZ-Solidaritätsfonds: Jeder Haushalt der ABZ zahlt monatlich einen Beitrag von 5 CHF oder mehr ein. An der jährlichen Vergabekonferenz wird abgestimmt über die Verwendung eines Teils dieser Gelder.

Wer kann abstimmen?

Zur jährlichen Vergabekonferenz sind alle Bewohner/innen und Mitglieder der ABZ eingeladen. Sie können dort über die eingereichten Projekt-Anträge abstimmen. Jede anwesende Person hat eine nicht übertragbare Stimme.

Wie kann ich den Solidaritätsfonds unterstützen?

Gerne können Sie den Solidaritätsfonds zusätzlich mit freiwilligen Beiträgen unterstützen – dazu einfach Ihren Wunschbetrag mit dem Vermerk „freiwilliger Solifondsbeitrag“ einzahlen auf PC 80-151-4 / IBAN CH30 0070 0110 0001 0201 8. Folgende Empfehlungen dienen als Orientierungshilfe:

Ab 60'000 CHF steuerbares Einkommen: 5 CHF/Monat
Ab 80'000 CHF steuerbares Einkommen: 10 CHF/Monat
Ab 100'000 CHF steuerbares Einkommen: 15 CHF/Monat
Ab 120'000 CHF steuerbares Einkommen: 20 CHF/Monat
usw.

Weil wir zwar eine Nonprofit-Organisation sind, aber nicht als gemeinnützig gelten, können Sie Ihren Beitrag nicht von den Steuern abziehen. Wir verschicken auch keine Spendenbestätigung. Möchten Sie einen Einzahlungsschein bestellen oder haben Sie eine Frage? Dann wenden Sie sich bitte an die ABZ-Geschäftsstelle.

Welche Projekte unterstützen wir?

Die Vergabekonferenz des ABZ-Solidaritätsfonds unterstützt soziale, kulturelle und ökologische Projekte mit Bezug zum Thema Wohnen oder zur Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus und der Genossenschaftsidee. Die Projekte müssen gemeinnützig bzw. solidarisch sein und können in der Schweiz oder im Ausland stattfinden. Wir unterstützen sowohl einmalige kleine Projekte wie auch langfristige grosse Projekte von Privatpersonen, ABZ-Mitgliedern, Vereinen und Organisationen.

Wie kann ich mein Projekt einreichen?

Wenn Ihr Projekt unseren Kriterien entspricht, füllen Sie einfach das Antragsformular aus. In unseren FAQ sowie in der Wegleitung erfahren Sie mehr dazu. Ihr Antrag wird von uns geprüft, bevor er an die Vergabekonferenz weiterempfohlen wird.